LAVES Niedersachen klar Logo

Lebensmittel - Aktuell

Quetschobst im Beutel Bildrechte: ©New Africa - stock.adobe.com

Quetschobst – der Frucht-Snack für unterwegs?

Püriertes Obst wird von Kindern gern aus kleinen Quetschbeuteln gegessen. Insbesondere in Äpfeln kommt das Schimmelpilzgift Patulin vor – ist es auch in den beliebten Beuteln nachweisbar? Wie sieht es mit Konservierungsstoffen und dem Zuckergehalt aus? Das LAVES hat die fruchtigen Snacks untersucht. mehr

Äpfel von einer Streuobstwiese Bildrechte: © LAVES, Dr. Kombal

Äpfel – knackig & gesund!

Der Apfel ist das beliebteste Obst in Deutschland. Die runde Frucht ist so vielseitig wie kaum ein anderes Obst und schmeckt in allen Variationen. Das LAVES untersucht Apfelproben auf Pflanzenschutzmittelrückstände und gibt weitere Infos rund um den Apfel. mehr

Bildrechte: © Björn Wylezich - stock.adobe.com

Vitaminbombe Kohl – das vielseitige Gemüse

Ob rot, grün, weiß, ob rund oder länglich, groß oder klein: Kohl ist nicht nur vielseitig einsetzbar, sondern auch nährstoffreich. Rotkohl, Rosenkohl und Grünkohl sind typische Wintergemüse. Das LAVES untersucht regelmäßig Kohlsorten auf Pestizidrückstände. mehr

Es ist eine Ingwerwurzel mit aufgeschnittenen Ingwerscheiben zu sehen. Bildrechte: ©Viktar Malyshchyts - stock.adobe.com

Ingwer - ein vielseitiges Gewächs

Frisch aufgeschnittener Ingwer riecht frisch, scharf, exotisch. Die fernöstliche hellbraune Wurzel verleiht Gerichten einen zitrisch-scharfen Geschmack, der bis ins Innerste wärmt. Das LAVES gibt Tipps zu Zubereitung und Lagerung. mehr

Bildrechte: ©Alexander Raths - stock.adobe.com

Grillspaß im Winter! – Steaks, Würste und Co.

Beim Wintergrillen auf dem Balkon oder im Garten sind Steaks, Koteletts oder Grillwürste sehr beliebt. Das Lebensmittel- und Veterinärinstitut Oldenburg des LAVES überprüft Aussehen und Geruch sowie die mikrobiologische Qualität und Kennzeichnung von mariniertem Grillfleisch und Grillwürsten. mehr

Salatcups Bildrechte: © VICUSCHKA - Fotolia.com

Salatcups – der portionierte Snack für Zwischendurch

Salatcups sind gerade bei Personen mit wenig Zeit sehr beliebt, da sie direkt aus dem Supermarkt mit ins Büro genommen oder für zwischendurch eingepackt werden können. Das Lebensmittel- und Veterinärinstitut Braunschweig/Hannover des LAVES hat Salatcups untersucht. mehr

Gläser mit verschiedenen pflanzlichen Milchalternativen Bildrechte: fabiomax - stock.adobe.com

Alternativen zu Milch - was steckt drin in Hafer-, Soja- oder Mandeldrinks?

Zum Müsli, in den Kaffee oder zwischendurch als Getränk – viele Menschen haben Kuhmilch im Kühlschrank und nutzen sie für verschiedene Zwecke. Doch Milchalternativen aus Soja, Hafer, Reis und Mandeln sind immer häufiger in Supermärkten oder Cafés zu finden. Was steckt in den Pflanzendrinks drin? mehr

Bildrechte: dream79 - Adobe Stock

Exotische Früchte bringen Farbe in die Küche

Besonders wenn die Auswahl an heimischen Obstsorten gering ist, erfreuen sich viele Verbraucherinnen und Verbraucher an der großen Auswahl exotischer Früchte. Das Lebensmittel- und Veterinärinstitut Oldenburg des LAVES hat exotische Früchte aus der ganzen Welt auf Pestizide hin untersucht. mehr

Pinkel, Kasseler Bildrechte: ©ExQuisine - Fotolia.com

Gesundes Wintergemüse - Mit Grünkohl durch die kalte Jahreszeit

Grünkohl ist nicht nur lecker, sondern auch sehr vitaminreich. Im LAVES wird das beliebte Gemüse regelmäßig auf Pflanzenschutzmittel untersucht. Aber auch Beilagen wie Pinkel, Kasseler und Kartoffeln werden intensiv überprüft. Wir geben wichtige Tipps für einen sicheren Grünkohl-Genuss. mehr

Superfood Bildrechte: © tbralnina - stock.adobe.com

Dioxine und PCB in Ölsaaten und Pseudogetreiden

Längst in Vergessenheit geratene Getreidearten kommen wieder in Mode. Diese Produkte werden überwiegend nicht in Deutschland hergestellt und kommen häufig aus Übersee. Das LAVES hat die Gehalte an Dioxinen und PCB in verschiedenen Ölsaaten und Pseudogetreiden überprüft. mehr

Sprossen Bildrechte: © Erich Muecke - Fotolia.com

Sprossen und Keimlinge – knackig, frisch und unbedenklich?

Frische Sprossen und Keimlinge gelten als gesund, da sie energiearm sind und viele Vitamine, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Mineral- und Ballaststoffe enthalten. Sie können aber auch mikrobiologische Risiken in sich bergen, wie Untersuchungen des LAVES zeigen. mehr

Bildrechte: ©MAK - stock.adobe.com

Reiswaffeln – Worauf ist bei Säuglingen und Kleinkindern zu achten!

Reiswaffeln sind eine beliebter Snack für Kinder. Sie sind schon in einem jungen Alter praktisch für unterwegs und zum eigenständigen Knabbern. Das LAVES hat Reiswaffeln auf Schwermetalle wie Blei, Cadmium und Arsen untersucht. mehr

Fisch Bildrechte: © Alexander Raths - Fotolia.com

Was ist das für ein Fisch, woher kommt er und wie frisch ist er?

Fisch ist ein hygienisch sensibles und leicht verderbliches Lebensmittel. Daher macht das LAVES regelmäßig den Frische-Check und untersucht Fisch auf seine Frische. Doch woran erkenne ich beim Einkauf, ob der Fisch noch gut ist? Achten Sie auf Aussehen, Geruch und Konsistenz. mehr

Bildrechte: LAVES

NMR-Spektrometer analysiert Lebensmittel auf Qualität und Authentizität

Das LVI Braunschweig/Hannover des LAVES hat seine Analysetechniken um einen NMR-Spektrometer erweitert. Damit lässt sich die Qualität und Authenzität von Lebensmitteln überprüfen und Lebensmittelbetrug (Food Fraud) aufdecken. mehr

Bildrechte: © Gerhard Seybert - stock.adobe.com

Lebensmittelbedingte Krankheitsausbrüche

Lebensmittelbedingte Erkrankungen treten das ganze Jahr über beim Menschen auf und werden durch Erreger wie beispielsweise Salmonellen ausgelöst. Um lebensmittelbedingte Krankheitsausbrüche rasch einzudämmen, ist ein koordinierter Informationsfluss zwischen allen beteiligten Behörden entscheidend. mehr

Bratfette und Bratöle Bildrechte: © Multiart - Fotolia.com

Trans-Fettsäuren in Lebensmitteln

Trans-Fettsäuren sind ungesättigte Fettsäuren, die natürlicherweise im Verdauungstrakt von Wiederkäuern und bei der industriellen Teilhärtung von Pflanzenölen entstehen. Laut WHO erhöhen sie das Risiko Herz-Kreislauf-Krankheiten zu entwickeln. Die EU hat zum 21.4.2021 einen Höchstgehalt eingeführt. mehr

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln