LAVES Logo mit Schriftzug Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit Niedersachsen klar Logo

Lebensmittel - Aktuell

Kirschen Bildrechte: ©Tatiana - stock.adobe.com

Es ist Kirschenzeit!

Kirschen sind nicht nur erfrischend, saftig und lecker, sondern auch reich an Vitaminen und wertvollen Mineralstoffen. Wir haben einige Tipps für Einkauf und Verarbeitung zusammengestellt. mehr

Wassermelone Bildrechte: © Markus Mainka - Fotolia.com

Geschnittene Melonen – auf Hygiene und ausreichende Kühlung achten

In Stücke geschnittene Melonen, wie sie häufig in den wärmeren Monaten im Einzelhandel angeboten werden, sind mikrobiologisch anfällig – insbesondere wenn sie ungekühlt gelagert werden. LAVES untersucht geschnittene Melonen auf Salmonellen und Listerien und Lagerungstemperaturen. mehr

Obst Bildrechte: @Jürgen Fälchle - fotolia.com

Vorzerkleinertes Obst – eine bunte Überraschung?

Vorgeschnittenes, verzehrfertiges Obst ist bei Verbraucherinnen und Verbrauchern als gesunde Zwischenmahlzeit sehr beliebt und wird in vielfältigen Mischungen im Handel angeboten. Die große Oberfläche bietet jedoch einen idealen Nährboden für Mikroorganismen. mehr

Ein Tablett mit frisch gezapftem Bier steht vor einem Fernseher, auf dem ein Spiel der Europameisterschaft läuft. Bildrechte: © wideonet – stock.adobe.com

Bier aus Schankanlagen auf dem Prüfstand

Ob im Biergarten oder Stadion – ein frisch gezapftes Bier gehört für Bierliebhaber zum Sommer dazu. Aber wie unbedenklich ist das beliebte Getränk, wenn es aus dem Zapfhahn kommt? mehr

Drei Stücken Grillkäse liegen auf dem Grillrost Bildrechte: © Moving Moment - stock.adobe.com

Grillkäse im Fokus – Wie steht es um die Gehalte an Fett, Eiweiß, Zusatzstoffen und Aluminium?

Ob als Alternative zu Fleisch und Wurst, oder für mehr Abwechslung auf dem Grill: Grillkäse wird immer beliebter – und das nicht nur bei Vegetariern. Das LAVES hat Käseproben auf ihre Nährwerte, die Verwendung von Zusatzstoffen, den Gehalt an Aluminium sowie die richtige Kennzeichnung untersucht. mehr

Salatgurken ganz und in Scheiben geschnitten auf weißem Hintergrund Bildrechte: ©mates - stock.adobe.com

Rückstände von Pflanzenschutzmitteln in Salatgurken?

Salatgurke, ein kalorienarmes und erfrischendes Gemüse. Das LAVES untersuchte im Jahr 2023 insgesamt 28 Proben Salatgurken auf Rückstände von Pflanzenschutzmitteln. In 89 Prozent der Salatgurkenproben waren Pflanzenschutzmittelrückstände nachweisbar. mehr

Pudding in Bechern Bildrechte: ©Atlas - stock.adobe.com

High-Protein-Puddings: wieviel Eiweiß steckt drin und was steht drauf?

Lebensmittel, wie High-Protein-Puddings mit besonders hohem Eiweißanteil, sind im Trend. Diese Lifestyle-Produkten sprechen vor allem gesundheitsbewusste Verbraucherinnen und Verbraucher an. Das LAVES hat die Nährwerte und Kennzeichnung von High-Protein-Puddings überprüft. mehr

Babyhand hält rosa Plastiklöffel. Weiße Schüssel mit trockenem Haferflocken auf hellblauem Tischhintergrund. Pastellfarbe. Nahaufnahme. Bildrechte: © fotoduets - stock.adobe.com

Haferbreie und Knabberartikel aus Hafer für Säuglinge und Kleinkinder – unbedenklicher Snack?

Haferprodukte sind sehr beliebte Lebensmittel für die Jüngsten. Sie werden Säuglingen in der Abstillzeit und Kleinkindern als Ergänzung und Gewöhnung an normale Lebensmittel gegeben. Das LAVES hat Haferbreie und Knabberprodukte aus Hafer auf Nährwerte, Schwermetalle und Kennzeichnung untersucht. mehr

Zusammensetzung mit verschiedenen Nahrungsergänzungsmitteln Bildrechte: © monticellllo - fotolia.com

Nahrungsergänzungsmittel - gesund und sicher?

Die Lebensmittelüberwachung in Niedersachsen prüft risikoorientiert bei amtlichen Probenahmen die Zusammensetzung und Kennzeichnung der Nahrungsergänzungsmittel, die sich auf dem Markt befinden. mehr

Thunfisch in Dose Bildrechte: © asierromero- stock.adobe.com

Thunfisch in der Gastronomie – ein hoch sensibles Lebensmittel

Fisch und insbesondere Thunfisch wird nach Entnahme aus Konserven häufig nicht sachgerecht gelagert. Eine unzureichende oder gänzlich fehlende Kühlung begünstigt den Verderb und damit auch die Bildung biogener Amine. Histamin wirkt bei höherer Konzentration gesundheitsschädigend. mehr

Eine Labormitarbeiterin hält ein Reagenzglas mit blauer Flüssigkeit in der Hand, daneben ist eine DNA-Helix angedeutet. Bildrechte: ©Paulista - stock.adobe.com

Authentizität von Lebensmitteln

Die Lebensmittelkriminalität durch das Verfälschen von Lebensmitteln steigt. Jedes Jahr decken Behörden derartige Fälle auf, weltweit. Die Fälschungsstrategien werden immer intelligenter. Verbraucherinnen und Verbraucher erwarten mit Recht, dass Lebensmittel nicht verfälscht, also authentisch sind. mehr

Eine rote Petrischale, in der Bakterien des Typs Escherichia coli wachsen. Bildrechte: © raresb - stock.adobe.com

Krankmachende Mikroorganismen in Lebensmitteln nicht tierischer Herkunft?

Krankmachende Keime werden häufig mit tierischen Lebensmitteln in Verbindung gebracht. Aber auch Lebensmittel aus überwiegend pflanzlichen Bestandteilen können gesundheitliche Risiken durch Mikroorganismen bergen. Das LAVES nimmt diese mikrobiologisch unter die Lupe. mehr

Mehlwürmer Bildrechte: © sissoupitch - stock.adobe.com

Insekten als Lebensmittel – eine Alternative auf dem Teller?

Essbare Insekten finden in Europa langsam den Weg auf den Teller. Das LAVES hat die landesweite Zuständigkeit bezüglich der lebensmittelrechtlichen Analytik und Beurteilung von Insekten als Lebensmittel beziehungsweise von insektenhaltigen Lebensmitteln. mehr

Bildrechte: © Gerhard Seybert - stock.adobe.com

Lebensmittelbedingte Krankheitsausbrüche

Lebensmittelbedingte Erkrankungen treten das ganze Jahr über beim Menschen auf und werden durch Erreger wie beispielsweise Salmonellen ausgelöst. Um lebensmittelbedingte Krankheitsausbrüche rasch einzudämmen, ist ein koordinierter Informationsfluss zwischen allen beteiligten Behörden entscheidend. mehr

DNA-Helix vor blauem Hintergrund Bildrechte: © pickup - stock.adobe.com

Next Generation Sequencing (NGS)

Das „Next Generation Sequencing“ ist eine schnelle Methode, die gesamte Erbinformation beispielsweise eines Krankheitserregers zu entschlüsseln. Die Methode kann sowohl zur Sequenzierung von Bakterienisolaten aus Lebensmitteln als auch zur Sequenzierung von Corona-Viren eingesetzt werden. mehr

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln