LAVES Niedersachen klar Logo

Aktuelles

Biene Echinaceae

„Bienensterben“ - eine differenzierte Betrachtung

Seit mehr als 1,5 Jahrzehnten wird über das „Bienensterben“ berichtet. Eine differenzierte Stellungnahme zu diesem Thema ist hier zu finden. mehr

Dunkle Erdhummel auf einer Blüte

Wildbienen – sind Schönwettertiere

Jetzt geht es wieder los: Das warme Sonnenwetter lockt die Wildbienen aus ihren Überwinterungsverstecken. Sie kriechen aus dem Boden, dem Rasen im Vorgarten, zwischen Gehwegsplatten oder aus dem Sandkasten am Kinderspielplatz hervor. Aber keine Angst – sie sind äußerst friedfertig. mehr

Teilnehmer des Workshops

Dialog zwischen Imkern und Bauern nimmt Fahrt auf

Landwirte interessieren sich für Bienen – und Imker interessieren sich für Landwirtschaft. Dies wurde beim zweiten gemeinsamen Workshop im Projekt „Bestäubungs- und Trachtbörse im Fachinformationssystem Mein Bienenstand – Landwirtschaft und Imkerei im Austausch‘“ erneut deutlich. mehr

Hornisse

Wespen und Hornissen – nützlich und schützenswert

Hornissen und Wespen werden unberechtigterweise pauschal als gefährlich und schädlich angesehen. Die Ängste gegenüber diesen Nützlingen sind weitgehend unbegründet und lassen sich überwinden, wenn man sich mit den Insekten etwas vertrauter macht. mehr

Tag der offenen Tür im Institut für Bienenkunde in Celle

Am Sonntag, den 01. September 2019 von 10:30 bis 17.00 Uhr öffnet das Institut für Bienenkunde Celle des LAVES erneut seine Tore, um allen Interessierten die Arbeit des in Niedersachsen einzigartigen Institutes vorzustellen. mehr

Bienen und Pollen

Honigbiene - Bestäubung - Pollen - Honig

Das Bienenvolk ist ein hoch sozial organisierter Insektenstaat mit ausgeprägter Arbeitsteilung. Das Bienenvolk von innen sehen hauptsächlich nur Imker. Im Frühjahr und Sommer kann jeder Bienen an Blüten beobachten. mehr

Honig

Honig – ein wertvolles Naturprodukt richtig lagern

Mit ihrer Fleißarbeit liefert die Biene ein wertvolles Naturprodukt – den Honig. Um die hohe Qualität von naturbelassenem Honig möglichst lange zu bewahren, ist eine richtige Lagerung wichtig. Worauf Verbraucherinnen und Verbraucher achten sollten. mehr

Biene

Fleißig wie ein Bienchen – Bienen-App „Bienen füttern“

Bienen benötigen vom Frühjahr bis in den Herbst durchgängig ein reichhaltiges und vielfältiges Blühangebot. Die Bienen-App verfügt über ein Lexikon mit über 100 bienenfreundlichen Pflanzen und informiert über Merkmale wie Blütenfarbe, Blühzeit oder den besten Standort der Pflanzen. mehr

Pollen sammelnde Biene in einer Rosenblüte (Kartoffelrose)

Pflanzenschutzmittel und Bienenschutz

Die Honigbiene und andere Insekten sind aufgrund ihrer Bestäubungsleistungen von unschätzbarem ökologischem und ökonomischem Wert für blühende Wild- und Kulturpflanzen. Eine besondere Bedeutung kommt der Honigbiene bei der Bestäubung der zahlreichen Kulturpflanzen zu. mehr

Varroamilbe Mikroskopie

Die Varroa-Milbe - vom Nobody zum weltweiten Imker-Schreck

Die Varroamilbe lebt vom Blut (Hämolymphe) der Bienen und vermehrt sich in deren Brutzellen auf Kosten des Bienennachwuchses. Mit ihren messerscharfen Mundwerkzeugen kann die weibliche Milbe die Haut der Bienenlarve und -puppe anstechen. Ohne die Abhilfe durch den Imker gehen Bienenvölker ein. mehr

Biene an Rapsblüte

Pollenanalyse

Herkunftsangaben wie Canadischer Raps-Klee-Honig oder Französischer Gebirgsblütenhonig dürfen nur verwendet werden, wenn der Honig zu 100 % aus dieser Region stammt. Die Richtigkeit dieser Angaben kann mit Hilfe der Pollenanalyse überprüft werden. mehr

Honig in Schale mit Portionierer

Glyphosat und Pyrrolizidinalkaloide in Honig

Glyphosat ist der Wirkstoff des weltweit am häufigsten eingesetzten Pflanzschutzmittels Roundup, das in der Landwirtschaft als Unkrautvernichtungsmittel verwendet wird. Pyrrolizidinalkaloide sind sekundäre Stoffwechselprodukte, die einige Pflanzen zur Abwehr von Fressfeinden bilden. mehr

Biene

Bienen- und Wespenstiche – Ursachen, Risiken und Schutz

Insekten erwecken nicht gleich bei allen Menschen Sympathien. Gerade wenn es um Bienen oder Wespen geht, reagieren manche Menschen schon beim Verdacht, es könne sich um diese Insekten handeln, hektisch oder sogar panisch. mehr

Bieneninstitut

90 Jahre „Institut für Bienenkunde“ in Celle – eine Erfolgsgeschichte

Das Institut für Bienenkunde feiert sein 90 jähriges Bestehen und blickt zurück auf den langen Weg vom „Hannoverschen Landesinstitut für Bienenforschung und bienenwirtschaftliche Betriebslehre“ zum „Institut für Bienenkunde Celle“ . mehr

Logo "Fit Bee"

Referenzsystem für ein vitales Bienenvolk - FIT BEE

Das Ziel des 2011-2015 durchgeführten Verbundprojektes „FIT BEE“ war es, die Wechselwirkungen zwischen Einzelbienen, Bienenvolk, Bienenkrankheiten und Umweltparametern besser zu verstehen. Das IB Celle untersuchte, welchen Einfluss Standortfaktoren auf die Entwicklung von Bienenvölkern haben. mehr

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln
string(37) "cmslive1.internetcms.niedersachsen.de" string(9) "Aktuelles"