LAVES Niedersachen klar Logo

Neue Angaben auf Wasch- und Reinigungsmitteln

Mehr Sicherheit für den Verbraucher


Zur Warnung und Orientierung müssen Wasch- und Reinigungsmittel gekennzeichnet sein. Neu ist, dass die bislang verwendeten orangen Gefahrstoffsymbole nach und nach durch weltweit vereinheitlichte Piktogramme ersetzt werden. Piktogramme und Signalwörter geben auf einen Blick Auskunft darüber, dass und welche Gefahren für unsere Gesundheit oder die Umwelt bestehen können.


Die Vereinten Nationen haben dieses neues Kennzeichnungssystem für chemische Stoffe und Gemische festgelegt, das Global Harmonisierte System (GHS). Nach der neuen gesetzlichen Regelung gibt es neun Piktogramme zur Gefahrstoffkennzeichnung.


In der Europäischen Union gelten diese Vorschriften auch für Wasch-, Pflege- und Reinigungsmittel, die als gefährlich gekennzeichnet werden müssen, z.B. stark basische Abflussreiniger, Imprägniersprays, Möbelpflegeöle und diverse andere Produkte.


Stoffe (Produkte, die aus nur einem Inhaltsstoff bestehen) sind bereits seit dem 1. Dezember 2010 mit den neuen Symbolen und Bezeichnungen gekennzeichnet. Nun gelten die Vorschriften ab dem 1. Juni 2015 auch für Gemische (Produkte, die aus mehr als einem Inhaltsstoff bestehen).


Die Piktogramme sind auf die Spitze gestellte Quadrate, die ein schwarzes Symbol auf weißem Grund zeigen und mit einem roten Rand versehen sind.
Die bisherigen Gefahrenbezeichnungen (z.B. „reizend") werden durch zwei Signalwörter ersetzt: „Achtung" (bei niedrigem Schweregrad) oder „Gefahr" (für höhere Schweregrade) vorangestellt. Ein Gefahrenhinweis steht immer zusätzlich als Erläuterung bei den Symbolen, damit die Risiken richtig erkannt werden.



Bisher

nach dem GHS

Gefahrensymbol

Gefahrenpiktogramm

Gefahrenbezeichnung

Signalwort

Gefahrenhinweis

Gefahrenhinweis


Kennzeichnung :
z.B. für Entkalker aus reiner Citronensäure (ein Stoff)

Reizend
bisher: Reizend! Reizt die Augen.
Achtung
neu seit dem 1.12.10: Achtung! Verursacht schwere Augenreizungen.
Reizend
bisher: Gesundheitsschädlich! Kann beim Verschlucken Lungenschäden verursachen.
Gesundheitsgefahr
zukünftig: Gefahr! Kann bei Verschlucken und Endringen in die Atemwege tödlich sein.

Neben den Kennzeichnungselementen wurden auch Einstufungskriterien geändert.

Dadurch kann z.B. bei Produkten, die nach bisheriger Einstufung als reizend gekennzeichnet wurden, eine Kennzeichnung als ätzend erforderlich sein, ohne dass die Zusammensetzung des Produktes geändert wurde.

Für den Handel gilt eine zweijährige Frist ab dem 1. Juni 2015, in der Produkte noch mit der bisherigen Kennzeichnung verkauft werden dürfen. Alle nach dem Stichtag hergestellten Produkte müssen die neuen Piktogramme und Signalworte tragen.

Ein Faltblatt, in dem alle Informationen zu finden sind, kann bei dem Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e.V. (IKW) als pdf-Datei heruntergeladen oder bestellt werden.

Hinweis:

Jahr für Jahr findet rund um den 10. Mai der Aktionstag Nachhaltiges (Ab-)Waschen mit zahlreichen Aktionen in ganz Deutschland statt. Ziel der Aktionen ist es, Verbraucher auf eine ansprechende Weise zum nachhaltigen Umgang mit Waschmitteln und Reinigungsmitteln zu motivieren.

Achtung

Achtung

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln