LAVES Niedersachen klar Logo

Erzeugung von Eiern

Seit dem 01.01.2004 ist die Art der Legehennenhaltung aus dem Erzeugercode auf dem Ei abzuleiten und zusätzlich auf den Verkaufsverpackungen auszuweisen.

Es werden vier Arten der Legehennenhaltung unterschieden:

0 – ökologische Erzeugung

1 – Freilandhaltung

2 – Bodenhaltung

3 - Käfighaltung

Transportverpackungen, die unsortierte Rohware enthalten, sind zu kennzeichnen mit

  • Name und Anschrift des Erzeugerbetriebes
  • Erzeugercode des Stalles
  • Anzahl und/oder Gewicht der Eier
  • Legedatum oder -periode
  • Versanddatum

Diese Angaben sind auch in den Begleitpapieren (Lieferschein) zu vermerken, um eine lückenlose Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten.

Die Erzeuger, die die produzierten Eier unter Angabe einer besonderen Haltungsform vermarkten, sind beim LAVES Dezernat 43 im Legehennenbetriebsregister registriert. Sie erhalten eine Registriernummer (Erzeugercode) und werden regelmäßig kontrolliert. Sie führen Buch über den Tag des Aufstallens, das Alter beim Aufstallen, die Zahl ihrer Legehennen, die Tageserzeugung und -lieferung der Eier, das Versanddatum sowie die Namen der Käufer.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln