LAVES Logo mit Schriftzug Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit Niedersachen klar Logo

Eier – eine Themenauswahl auf einen Blick

In Deutschland wurden im Jahr 2020 durchschnittlich 239 Eier pro Kopf verzehrt. Eine Themenauswahl rund ums Ei finden Sie auf dieser Seite.

Beim Kochen, Backen und Färben ist insbesondere der richtige Umgang mit Eiern zu beachten, um Salmonelleninfektionen zu verhindern.

  • Achten Sie beim Kauf von Eiern auf Frische, Sauberkeit und Unversehrtheit
  • Speisen, die Eier enthalten, sollten immer vollständig gekocht oder gebacken werden
  • Speisen, die rohe Eier enthalten (wie Tiramisu) sollten nur mit ganz frischen Eiern zubereitet, sofort gekühlt und verzehrt werden
  • Eier gehören in den Kühlschrank. Werden sie falsch gelagert (ungekühlt oder zu lange), erhöht sich die Gefahr für eine Salmonelleninfektion deutlich.
  • Die Eierschale gehört nicht in den Mund – beim Ausblasen von Eiern sollte ein Strohhalm verwendet werden
  • Hält man Eier in den Händen, sollten sie anschließend gewaschen werden
Weitere Hinweise finden Sie in unseren Artikeln:
Das A & O beim Färben und Backen: Der hygienische Umgang mit Eiern
Wie können Salmonellen-Infektionen vermieden werden?
Hygieneregeln im Haushalt
Aufgeschlagenes, hartgekochtes Ei Bildrechte: photocrew - Fotolia.com

Tipps rund um das Ei

Eier sind in der Küche vielseitig verwendbar und sehr beliebt – ob beim Backen, Braten oder Kochen. Um Infektionen mit Salmonellen zu vermeiden, sind die Hygienegrundregeln im Umgang mit Eiern besonders wichtig. Was Sie beachten sollten, lesen Sie hier. mehr
Bildrechte: © saknakorn - stock.adobe.com

Hühnereier aus Niedersachsen: Keine Salmonellen nachgewiesen!

Das LAVES untersucht regelmäßig, ob Eier aus niedersächsischer Produktion und von niedersächsischen Eierpackstellen mit Salmonellen belastet sind. Im Jahr 2021 wurden insgesamt 153 Hühnereierproben auf Salmonellen untersucht - mit erfreulichem Ergebnis. mehr
Bildrechte: © K.-U. Häßler - stock.adobe.com

Bunte gekochte Eier - Alles in Ordnung?

Klassisch einfarbig, marmoriert, pastellfarben, gestreift: Die Produktpalette der bunten Eier im Handel präsentiert sich farbenfroh und ist gerade jetzt zu Ostern sehr beliebt. Das LAVES untersucht jährlich hunderte bunte Eier auf Unversehrtheit der Schale, auf Geruch und Geschmack. mehr
Bunte Eier Bildrechte: © Franz Pfluegl - Fotolia.com

Sehen, riechen, schmecken: Bunte Eier in der sensorischen Untersuchung

Jedes Jahr untersucht das LAVES zur Osterzeit rund 1.000 Bunte Eier. Für das Lebensmittel- und Veterinärinstitut Braunschweig/Hannover bedeutet das vor allem in der Sensorik, alle Sinne einzusetzen. In einer Foto- und Videostrecke begleiten wir den Weg durch die Untersuchung. mehr
Eierlikör Bildrechte: © Fischer Food Design - Fotolia.com

Eierlikör – ein Klassiker

Die Verwendungsmöglichkeiten von Eierlikör sind vielfältig. Er macht Kuchen saftig und schmackhaft, verfeinert Eis oder Pralinen. Das LAVES untersucht immer wieder Eierlikör insbesondere auf die Gehalte an Alkohol, Zucker und Eigelb. mehr
Eier werden in einer Schüssel geschlagen Bildrechte: Christin - fotolia.com

Das A & O beim Färben und Backen: Der hygienische Umgang mit Eiern

Salmonellen gehören zu den häufigsten Ursachen von lebensmittelbedingten Erkrankungen. In vielen Fällen werden die Salmonellen durch Eier übertragen. Die Grundregeln der Hygiene sind daher im Umgang mit Eiern besonders wichtig. mehr
Eiersalat in einer Schale und auf Pumpernickel Bildrechte: © Veronika Idiyat - stock.adobe.com

Eiersalat oder Tiramisu für die Gartenparty: Wie lassen sich Salmonellen-Infektionen vermeiden?

Salmonellen sind häufige Verursacher einer bakteriellen Magen-Darm-Erkrankung. Vorsicht bei Speisen mit rohen Eiern oder nicht ganz durchgegartem Geflügelfleisch vom Grill. Für eine unbeschwerte Gartenparty gibt es ein paar einfache Regeln, um eine Salmonellen-Infektion zu vermeiden. mehr
Bildrechte: © Jacob Lund - stock.adobe.com

Hygieneregeln im Haushalt

Bei der gemeinsamen Arbeit in der Küche können Mikroorganismen auf Lebensmittel gelangen. Um sich davor zu schützen, sind Reinigung und Sauberkeit im Haushalt sehr wichtig. Die wichtigsten Tipps haben wir in einem Video zusammengefasst: mehr
Salmonella typhimurium

Salmonellen

Waren es 2007 noch 55.400 Fälle, erkrankten 2020 rund 10.000 Menschen in Deutschland an Salmonellose. Trotz des positiven Trends sind Salmonellen noch immer oft der Grund für lebensmittelbedingte Magen-Darm-Erkrankungen in Deutschland. Wie werden sie übertragen und wer ist besonders gefährdet? mehr
Bildrechte: © Dmitry Koksharov – stock.adobe.com

So werden Lebensmittel richtig gelagert

Damit Lebensmittel möglichst lange frisch und haltbar bleiben, müssen sie richtig gelagert werden. Aber ob im Kühlschrank oder bei Zimmertemperatur – wo lagert man welches Lebensmittel richtig? Wir geben wichtige Tipps. mehr
Eier

Mindestanforderungen an die Qualität von Eiern

An die Qualität von Eiern werden Mindestanforderungen gestellt. So muss die Schale etwa sauber und unbeschädigt sein, die Luftkammer unbeweglich und das Eiklar durchsichtig. Diese und weitere Anforderunge werden von den Prüferinnen un Prüfern des Fachdezernats Marktüberwachung überwacht werden. mehr
Gefärbter Gewebeschnitt (rundwurm-ähnliche Struktur in der Parasiteneier erkennbar sind) Bildrechte: Dr. Thielke

Wie kommt der Wurm ins Frühstücksei?

In einem gekochten Frühstücksei entdeckte ein Verbraucher den abgebildeten Wurm und brachte das Ei zur Klärung der Frage „Wie kann der Wurm ins Ei gelangen?“ ins Lebensmittel- und Veterinärinstitut Braunschweig/Hannover. mehr
Eier

Legehennenbetriebsregister und Erzeugercodes

In Niedersachsen ist das LAVES die zuständige Behörde für die Registrierung von Legehennenbetrieben. Seit dem 1. Januar 2004 dürfen nur noch Eier aus einem Legehennenstall in Verkehr gebracht werden, für den eine Registriernummer (Erzeugercode) vergeben wurde. mehr
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln