LAVES Logo mit Schriftzug Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit Niedersachen klar Logo

Wir über uns

Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit – kurz: LAVES. Hier arbeiten rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den gesundheitlichen Verbraucherschutz.

Gesundheitsrisiken frühzeitig erkennen und wirksam bekämpfen, das ist unser Ziel. Zuverlässige Kontrollen, sichere Untersuchungen sowie unabhängige Informationen sind dabei die wichtigsten Instrumente. Das Bündeln aller Kompetenzen sorgt für Sicherheit und Transparenz „vom Feld auf den Tisch“.
Niedersachsenkarte. Eingezeichnet sind die Standorte des LAVES: Oldenburg, Braunschweig/Hannover, Cuxhaven, Lüneburg, Stade, Celle.
Institut für Fische und Fischereierzeugnisse Cuxhaven Institute und Fachdezernate des LAVES am Standort Oldenburg Lebensmittel- und Veterinärinstitut Oldenburg Lebensmittel- und Veterinärinstitut Braunschweig/Hannover Institut für Bienenkunde Celle Institut für Bedarfsgegenstände Lüneburg Futtermittelinstitut Stade Institute und Fachdezernate des LAVES am Standort Oldenburg Institut für Fische und Fischereierzeugnisse Lebensmittel- und Veterinärinstitut Braunschweig/Hannover Lebensmittel- und Veterinärinstitut Braunschweig/Hannover Institut für Bienenkunde Celle Institut für Bedarfsgegenstände Lüneburg Futtermittelinstitut Stade

Zum LAVES gehören niedersachsenweit sechs Untersuchungsinstitute, die jährlich rund zwei Millionen Untersuchungen durchführen. Der Sitz der Zentrale ist in Oldenburg, wo auch die Fachabteilungen angesiedelt sind. Diese übernehmen unmittelbare Vollzugsaufgaben und stehen den Behörden der Landkreise beratend zur Seite.
Die Aufgaben des LAVES in Niedersachsen sind vielfältig. Die folgende Aufzählung gibt nur einen kleinen Teil wieder:
  • Wir untersuchen amtliche Proben von Lebens- und Futtermitteln, Bedarfsgegenständen (Gegenstände des täglichen Lebens, wie Geschirr, Spielzeug oder Kosmetik) oder Tieren.
  • Wir kontrollieren die Futtermittelbetriebe.
  • Wir überwachen die tierärztlichen Hausapotheken.
  • Wir beraten und unterstützen die Behörden der Landkreise, die sogenannten kommunalen Behörden. Dabei geht es zum Beispiel um Fragen der Lebensmittelüberwachung und des Handels von tierischen Lebensmitteln über die Grenzen der Europäischen Union. Auch Tiergesundheit und Tierschutz sind viel gefragte Themen.
  • Wir sind in Niedersachsen zuständig für die Zulassung von Betrieben, die tierische Lebensmittel verarbeiten. Dazu gehören beispielsweise fischverarbeitende Betriebe, Schlachtbetriebe oder Molkereien. Außerdem lassen wir Verarbeitungsbetriebe für tierische Nebenprodukte zu. In ihnen werden Tierkörper und -teile beseitigt, ohne Gefahr für Menschen, Tiere oder die Umwelt.
  • Wir kümmern uns darum, dass Qualitätsnormen, Güteeigenschaften oder Handelsklassen bei landwirtschaftlichen Erzeugnissen eingehalten werden. Dies ist die Marktüberwachung bei Obst, Gemüse, Eiern und Fleisch.
  • Wir kontrollieren die Öko-Kontrollstellen, die die Produzenten von Bio-Lebensmitteln überwachen.
  • Wir genehmigen und überwachen Tierversuche.
  • Wir beantworten Fragen nach dem Verbraucherinformationsgesetz.
  • Wir informieren Verbraucherinnen und Verbraucher und klären über Risiken auf.
Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter handeln täglich zum Wohle von Mensch und Tier.

Eine Labormitarbeiterin hält ein Reagenzglas mit blauer Flüssigkeit in der Hand, daneben ist eine DNA-Helix angedeutet. Bildrechte: ©Paulista - stock.adobe.com

20 Jahre LAVES - Mehr Sicherheit für den Verbraucher

Am 1. Juli 2001 wurde das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) gegründet. Einen kleinen Ausschnitt aus all den täglichen Aufgaben, den Krisen und Skandalen, der Routine und den besonderen Ereignissen der vergangenen 20 Jahre zeigt unsere Präsentation. mehr
  Bildrechte: © LAVES
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln