LAVES Niedersachen klar Logo

Einladung zur Pressekonferenz mit Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast am Donnerstag, 5. September, 9 Uhr, Oldenburg

ASP im Fokus -– 3. Niedersächsisches Tiergesundheitssymposium


Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast wird am Donnerstag, 5. September 2019, das 3. Niedersächsische Tiergesundheitssymposium in Oldenburg im Landesmuseum für Natur und Mensch eröffnen. Dieses zweitägige Symposium wird vom Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) gemeinsam mit dem Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz organisiert. Referenten aus Deutschland, Belgien und Litauen – Experten aus Wissenschaft sowie Landes- und Bundesbehörden – halten insgesamt zehn Vorträge zu vielfältigen Tiergesundheitsthemen. Es werden 120 Teilnehmer erwartet.

Niedersachsen gehört mit seinen hohen Tierzahlen zu den tierdichtesten Regionen in Deutschland. Deshalb bilden der wissenschaftliche und vor allem praxisbezogene Erfahrungsaustausch sowie die Weiterentwicklung der Tierseuchenprävention und –bekämpfung einen Schwerpunkt. Das Thema Afrikanische Schweinepest (ASP) steht dabei im Fokus: Erfahrungsberichte aus Litauen und Belgien sowie Vorträge zu aktuellen Erkenntnissen der Früherkennung und Bekämpfung. Einen weiteren Schwerpunkt bildet unter anderem die vektorübertragenen Erkrankungen – Vektoren sind lebende Organismen wie Mücken, Fliegen oder Zecken, die Krankheitserreger von einem Tier zum anderen oder einem Menschen übertragen können. Vorträge zur Tularämie (Hasenpest) oder zum Usutu-Virus gehören dazu.

Ministerin Barbara Otte-Kinast, Prof. Dr. Eberhard Haunhorst, Präsident des LAVES, und Dr. Christine Bothmann, Abteilungsleiterin Tiergesundheit im LAVES, werden Ihnen einen Überblick über die Ziele dieser Veranstaltung geben. Wir laden Sie zur Pressekonferenz zum Niedersächsischen Tiergesundheitssymposium


am Donnerstag, 5. September 2019, 9 Uhr,

im Landesmuseum für Natur und Mensch, Damm 38-44,

26135 Oldenburg


ein. Wir bitten um vorherige Anmeldung bis zum 4. September: Telefon 0441 / 57026-180/ -182 oder E-Mail pressestelle@laves.niedersachsen.de. Vielen Dank!


Das ausführliche Programm finden Sie hier zum Download.


Presseinformationen
Artikel-Informationen

30.08.2019

Ansprechpartner/in:
Hiltrud Schrandt

Nds. Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
Leiterin Pressestelle
Röverskamp 5
26203 Wardenburg
Tel: 0441 57026 -180

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln