LAVES klar

Döner Kebab oder Hackfleischspieß?

"Döner" ist nicht gleich "Döner"! In Imbissbetrieben werden häufig Drehspieße aus Hackfleischzubereitungen als "Döner" angeboten. Das ist nicht richtig. "Döner" bzw. "Döner Kebab" muss Scheibenfleisch enthalten.

Döner Kebap  
Döner Kebab
Bildrechte: Enfes GmbH, Hannover / Avrasya Dönerproduktion GmbH, Köln

In Deutschland hergestellte Drehspieße mit der Bezeichnung Döner Kebab dürfen nur aus Rind-/Kalbfleisch und/oder Schaf-/Lammfleisch hergestellt werden. Schweinefleisch darf nicht verwendet werden. Die Verarbeitung von Hähnchen-/Putenfleisch ist erlaubt, wenn darauf hingewiesen wird (z. B. Döner Kebab mit Putenfleisch).

Bei Döner Kebab werden dünne Fleischscheiben auf einen Drehspieß aufgesteckt. Wird bei der Herstellung Hackfleisch mitverarbeitet, darf der Hackfleischanteil höchstens 60 % betragen.
Außer Salz und Gewürzen sowie ggf. Eiern, Zwiebeln, Öl, Milch, Joghurt und evtl. Zusatzstoffen enthält Döner Kebab keine weiteren Zutaten. Der Zusatz von Bindemitteln wie z. B. Paniermehl muss kenntlich gemacht werden.

Die Wortbestandteile von "Döner Kebab" oder "Döner Kebap" sind übrigens türkischen Ursprungs und bedeuten "döner = sich drehend, Dreh-" und "Kebab = Röstfleisch, geröstet".

Hähnchen-Döner Kebap  
Hähnchen-Döner Kebab
Bildrechte: Enfes GmbH, Hannover / Avrasya Dönerproduktion GmbH, Köln

Hähnchen-Döner Kebab ist üblicherweise aus gewürzten Hähnchenschenkel-Fleischscheiben (mit Haut, ohne Knochen) zusammengesetzt.

Qualitative Unterschiede ergeben sich durch den an den Hähnchenschenkeln vorhandenen Hautanteil. Dadurch ist Hähnchen-Döner Kebab im Allgemeinen nicht als mager oder fettarm einzustufen. Einige Hersteller haben deshalb ihre Fleischauswahl hinsichtlich des Hautanteiles optimiert, in dem sie z. B. nur Hähnchenschenkel ohne Rückenstück verwenden und/oder größere Hautanteile abtrennen.

Hackfleischspieß  
Hackfleischspieß
Bildrechte: Enfes GmbH, Hannover / Avrasya Dönerproduktion GmbH, Köln

Bei Hackfleischspießen, Drehspießen aus zerkleinertem Fleisch, Hackfleisch-Drehspießen o. ä. bzw. Drehspießen mit dem Zusatz "nach Döner Kebab Art" oder "gewürzt nach Döner Kebab Art" handelt es sich um Drehspieße, die NICHT mit der Bezeichnung "Döner" oder "Döner Kebab" angeboten werden dürfen.

Sie sind häufig nur aus fein zerkleinertem Fleisch, d. h. aus Hackfleisch bzw. einer Hackfleischzubereitung ohne Anteile an Fleischscheiben hergestellt. Vielfach enthalten sie Bindemittel wie z. B. Paniermehl. Oftmals entspricht die Fleischauswahl auch nicht den qualitativen Anforderungen, die für Döner Kebab festgelegt sind.

Herstellungsprozess von Döner Kebap  

Herstellungsprozess von Döner Kebab

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln