LAVES Niedersachen klar Logo

Neues Twinning-Projekt für das LAVES

Twinning-Projekt: Support to Kosovo Food and Veterinary Laboratory - Auf- und Ausbau des chemisch-analytischen Labors



Das Projekt

Anfang 2016 wurde ein weiteres Twinning-Projekt im Kosovo gestartet. Es wird gemeinsam vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und dem LAVES umgesetzt. Das Ziel ist es, die Arbeit des Kosovo Food and Veterinary Laboratory durch eine Steigerung der Analysenqualität und Ausweitung des Untersuchungsspektrums so zu unterstützen, dass die von der EU geforderten chemisch-analytischen Untersuchungen in erforderlichem Umfang und Qualität durchgeführt werden können. Das Projekt unter der Leitung von Prof. Dr. Eberhard Haunhorst, Präsident des LAVES, hat im Januar 2016 begonnen und verfügt über ein Budget von 700.000 Euro. Das Projekt hat eine Laufzeit von 24 Monaten. Als Langzeitexperte vor Ort fungiert Dr. Erhard Zittlau, Referent am Ministerium Ländlicher Raum Baden-Württemberg.

Im Rahmen des Projektes zum Aufbau eines amtlichen Labors für veterinärmedizinische und lebensmittelrechtliche Untersuchungen, kam es bei der Auftaktveranstaltung zu einem ersten Kontakt mit der deutschen Botschafterin in Pristina, Angelika Vietz. Die Botschafterin wurde vom kosovarischen Veterinärchef Dr. Valdet Gjinovci eingeladen, das kosovarische Veterinäramt und das dazugehörige Labor zu besuchen.

Im Juli 2016 war es soweit. Nach einem ersten Informationsaustausch mit Dr. Gjinovci, dem Langezeitexperten Dr. Zittlau und Prof. Dr. Haunhorst vor Ort, wurde das Labor und ein Milch- und Gemüseproduzierender Betrieb in Prizrem besichtigt. Anschließend gab es ein Treffen im Gästehaus der Botschaft in Pristina mit dem kosovarischen Landwirtschaftsminister Krasniqi.

Der Besuch war für alle Beteiligten ein wichtiger Austausch, durch den zur weiteren Unterstützung des Projektes folgende Punkte vereinbart wurden:

  • Die Wirtschaftsverbände des Kosovo im Ernährungsbereich sollen in einer Informationsveranstaltung über die Projektaktivitäten des LAVES und die sich daraus ergebenden Perspektiven für den Export in die EU informiert werden
  • Zur Verbesserung der Nachhaltigkeit wird geplant, geeignete Laborkräfte intensiver in Deutschland auszubilden


Twinning-Projekt Kosovo

Vorangegangene Projekte

Das LAVES unterstützt den Kosovo seit 2008 bei der Heranführung an die EU-Standards in den Bereichen Lebensmittelsicherheit und Veterinärdienste. In dem ersten zweijährigen Projekt wurde die Lebensmittel- und Veterinärbehörde „Food and Veterinary Agency" (FVA) an die EU-Standards in den Bereichen Lebensmittelsicherheit und Veterinärdienste herangeführt. Dieses Projekt (Fördersumme 2 Mio. Euro) konnte im März 2011 erfolgreich abgeschlossen werden.

Im März 2012 startete das zweite Twinning-Projekt zum Aufbau der Veterinärverwaltung im Kosovo. Das Ziel war es, die Kapazitäten der Behörde zu stärken und ein entsprechendes Kontrollsystem aufzubauen, um die Übernahme und Anwendung des EU-Besitzstandes im Bereich der tierischen und pflanzlichen Gesundheit zu gewährleisten. Das Projekt hatte eine Laufzeit von zwei Jahren (Fördersumme 1,5 Mio. Euro).



Erfahrungen des LAVES

Mit dem Gewinn von insgesamt fünf Ausschreibungen für Twinning-Projekte seit 2006 in Folge, ist das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) in der Entwicklungskooperation führend in Deutschland. Dieser Erfolg spiegelt die fachliche Anerkennung wider, die das LAVES als Behörde mit umfassender Zuständigkeit im gesundheitlichen Verbraucherschutz mittlerweile in Europa genießt.

Was "Twinning" bedeutet und beinhaltet lesen Sie hier.




Twinning-Projekt  
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln