LAVES Niedersachen klar Logo

Tierärztin / Tierarzt für das FI Stade gesucht

Beim Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) ist im Futtermittelinstitut Stade zum 01.01.2020 im Fachbereich 23 eine Vollzeitstelle mit
einer Tierärztin / einem Tierarzt
unbefristet zu besetzen. Die Besoldung bzw. das Entgelt richtet sich nach BesGrp. A 13 NBesG / EG 14 TVL.
Im Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) engagieren sich rund 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Verbraucherschutz. Sie sind mit Aufgaben in den Bereichen Lebensmittel- und Bedarfsgegenständeüberwachung, Futtermittelüberwachung, Fleischhygiene, Tierarzneimittelüberwachung, Tierseuchenbekämpfung, Beseitigung tierischer Nebenprodukte, Tierschutz, ökologischer Landbau, Marktüberwachung und technische Prozessüberwachung betraut.
Als moderner und zukunftsorientierter Arbeitgeber bieten wir Ihnen
  • interessante, vielfältige und abwechslungsreiche Aufgaben in einem zukunftsweisenden und lebendigen Arbeitsfeld

  • interdisziplinäres Arbeiten in einer offenen und freundlichen Arbeitsatmosphäre

  • flexible Arbeitszeitregelungen, Qualifizierungsmaßnahmen sowie ein betriebliches Gesundheitsmanagement

Aufgabenschwerpunkte:
Durchführung der amtlichen Futtermitteluntersuchungen. Im Besonderen:

  • die fachliche und rechtliche Bewertung von Untersuchungsergebnissen im Rahmen der amtlichen Futtermittelüberwachung des Landes Niedersachsen
  • mikroskopische sowie visuelle Untersuchung von Futtermitteln
  • Erstellung von Stellungnahmen und Berichten sowie Mitarbeit in Gremien


Anforderungsprofil:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Veterinärmedizin erforderlich
  • Kenntnisse der Futtermittelkunde, Futtermittelmikroskopie sowie dem akkreditierten Bereich sind erforderlich
  • fundierte Kenntnisse in der Bestimmung und Wirkungsweise von Giftpflanzen sind erwünscht
  • Kenntnisse in der PCR-Analytik einschließlich der Nukleinsäureextraktionsverfahren sind von Vorteil
  • gute EDV-Kenntnisse (insbesondere LIMS, MS-Office Anwendungen)
  • Englischkenntnisse sind erforderlich
  • Organisationstalent, Teamfähigkeit und die Fähigkeit zur selbständigen Problemlösung, hohe Belastbarkeit, Einsatzfreude und Kommunikationskompetenz
    Die Stelle ist teilzeitgeeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Das LAVES strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen im Sinne des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Männern erwünscht. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten bzw. von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.
    Bewerbungen richten Sie bitte schriftlich auf dem Postwege mit den üblichen Unterlagen und dem Stichwort „FB23./FI Stade“ bis zum 23.09.2019 an das
    Niedersächsische Landesamt für
    Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
    Dezernat 13, Herr Bänsch
    Postfach 3949
    26029, Oldenburg.
    Für den weiteren Schriftverkehr wird um Angabe einer E-Mail-Adresse gebeten.
    Für Rückfragen um Aufgabenbereich steht Ihnen Herr Dr. Bötcher (Tel.: 04141/933-730), für Fragen zum Auswahlverfahren Herr Bänsch (Tel.: 0441/570226-172) zur Verfügung.
    Um das Bewerbungsverfahren durchführen zu können, ist es notwendig, personenbezogene Daten zu speichern. Durch Zusendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Daten zu Bewerbungszwecken unter Beachtung der Datenschutzvorschriften elektronisch speichern und verarbeiten. Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserem PDF Dokument „Datenschutzrechtliche Informationen für Bewerberinnen und Bewerber“.
Stellenausschreibungen

Stellenausschreibungen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln