LAVES Niedersachen klar Logo

Information zur Durchführung von Betriebskontrollen und Probenahmen während der Corona-Pandemie

Bei dem Infoblatt handelt es sich um die Information zur Durchführung von Betriebskontrollen und Probenahmen des Niedersächsischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES), vor dem Hintergrund der Maßnahmen zur Reduzierung der Ausbreitung von Infektionen mit dem Corona-Virus (Covid-19). Bis auf weiteres wird das Kontrollpersonal die Betriebe über die geplante Kontrolle mit diesem Infoblatt vorab informieren:


Lebensmittelsicherheit, Tiergesundheit, Tierarzneimittel, Tierschutz, Überwachung der

VTN Betriebe, Futtermittelsicherheit, Marktüberwachung, Ökologischer Landbau –

Im Rahmen der oben genannten Tätigkeit des LAVES werden in den unterschiedlichsten Betrieben, Kontrollen bzw. Kontrollbegleitungen durch unser Kontrollpersonal vorgenommen. Entsprechend dem gesetzlichen Auftrag sind wir auch in der aktuellen Situation verpflichtet, Betriebskontrollen und Probennahmen zur Sicherstellung der Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen in den Betrieben durchzuführen. Zur Vermeidung der Ausbreitung von Erkrankungen durch das Corona-Virus haben wir entsprechende Maßnahmen getroffen, die auch Ihrem Schutz dienen und den Schutz unseres Personals gewährleisten.

Unser Kontrollpersonal ist angewiesen, Schutzmaßnahmen zur Vermeidung der Ausbreitung des Corona-Virus einzuhalten. Das bedeutet:

  1. Mindestabstand von 1,5 Metern zu allen anderen Personen
  2. Regelmäßiges und gründliches Waschen der Hände
  3. Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, sofern das Einhalten des Mindestabstandes nicht durchgehend sichergestellt ist
  4. Einhaltung der Husten-und Niesetikette
  5. Dokumentation sämtlicher qualifizierter Kontakte (mehr als 15 Minuten) während der Betriebsinspektion/Probenahme
  6. Keine Kontrolltätigkeit bei Erkrankungssymptomen

Jetzt ist auch Ihre Mitwirkung gefragt!

Bis auf weiteres wird das Kontrollpersonal Sie über die geplante Kontrolle vorab informieren. Nach einer Übergangsphase erfolgen die Kontrollen/Probenahmen dann auch wieder unangekündigt, aber unter Einhaltung der erforderlichen Schutzmaßnahmen.

Sofern unsererseits Fragen zur Verfügbarkeit von Ansprechpartnern gestellt werden, bitten wir um eine entsprechende Rückmeldung an unser Personal. Abschlussgespräche müssen unter Berücksichtigung der empfohlenen Schutzmaßnahmen, sowie unter Wahrung etwaiger Regelungen über Zusammenkünfte, auf ein Minimum an Teilnehmern beschränkt werden. Anderenfalls ist auf Video- oder Telefonkonferenzen auszuweichen. Sofern im Rahmen der Kontrolle Geschäftsunterlagen eingesehen werden müssen und Ihre (Büro-)Räumlichkeiten beengt sind, händigen Sie die Unterlagen unserem Personal zur Einsicht an einem anderen Ort und/oder zur Anfertigung von Kopien bitte aus. Der Mindestabstand von 1,5 Metern zu unserem Kontrollpersonal ist stets einzuhalten. Das Kontrollpersonal ist angewiesen, die Kontrolle abzubrechen, wenn allgemeine Hygiene- und Abstandsregeln nicht eingehalten werden. Wir erwarten auch von Ihnen das Anlegen einer Mund-Nasen-Bedeckung, sofern das Einhalten des Mindestabstandes nicht durchgehend sichergestellt ist.

Sollten innerhalb von 14 Tagen nach der Kontrolle in Ihrem Hause Corona-Verdachtsfälle auftreten, bei denen eine Übertragung auf das Personal des Laves nicht auszuschließen ist, informieren Sie uns bitte umgehend. Das LAVES wird auch Sie in solchen Fällen umgehend unterrichten.


Stand 22. September 2020


 

Das Infoblatt steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung:

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln