Anträge & Merkblätter | Nds. Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit

Anträge & Merkblätter

Getreide beim Abkippen

Pflichten für Futtermittelunternehmer gem. VO (EG) 183/2005

Nach der Futtermittelhygieneverordnung (VO (EG) 183/2005) hat sich jeder Futtermittelunternehmer in den Bundesländern Niedersachsen und Bremen beim LAVES registrieren zu lassen und schriftlich zu erklären, dass sie die Vorschriften der Verordnung einhalten. mehr
Einsatz von Zusatzstoffen auf landw. Betrieben

Merkblatt zum Einsatz von Futtermittelzusatzstoffen im landwirtschaftlichen Betrieb

Die Futtermittelhygiene-Verordnung (VO (EG) 183/2005) gilt für alle Unternehmen, die Futtermittel erzeugen, verfüttern, transportieren oder handeln. U. a. setzt sie klare Anforderungen an landwirtschaftliche Betriebe, z. B. beim direkten Einsatz von Säuren oder Harnstoff. mehr
Schwein

Fischmehlhaltige und blutprodukthaltige Mischfuttermittel in der Tierfütterung

Durch Änderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen ist es gemäß der VO (EG) 999/2001 für selbstmischende, landwirtschaftliche Tierhaltungsbetriebe möglich, fischmehlhaltige und blutproduktehaltige Futtermittel zu verarbeiten / einzusetzen, wenn eine entsprechende Genehmigung vorliegt. mehr
LAVES Dez. 41

DLG Leitfaden: Klauenbäder – Einsatz im landwirtschaftlichen Betrieb

Klauenbäder im Einsatz für landwirtschaftliche Nutztiere wurden in den letzten Jahren kontrovers diskutiert. Für die tierhaltenden Betriebe ist es wichtig, dass es durch korrekte Informationen eine Rechtssicherheit für das Handeln vor Ort im Stall beim praktischen Einsatz von Klauenbädern gibt mehr
Frank Angermüller, LWG Veitshöchheim, Bayern

Verringerung der Verunreinigung von Futtermitteln mit Samen von Ambrosia artemisiifolia L.

Das „Merkblatt zur Verringerung der Verunreinigung von bestimmten Futtermitteln mit Samen von Ambrosia artemisiifolia L.“ zeigt Eintragsquellen der Samen von Ambrosia artemisiifolia L. auf und nennt Maßnahmen, um den Eintrag dieser Samen über die Futtermittelkette in die Umwelt zu minimieren. mehr
Sau mit Ferkeln

Fütterungshygiene in landwirtschaftlichen Betrieben mit Nutztierhaltung

Futtermittelhygiene beeinflusst die Gesundheit eines Tierbestandes. Bei der Gewinnung, Lagerung, Mischung und Zuteilung gilt es kritische Punkte zu beherrschen und so zu gewährleisten, dass ein Futtermittel für die Fütterung an Tiere tauglich ist. mehr
Trocknung

Herstellung von Futtermitteln durch direkte Trocknungsverfahren

Seit der Änderung der FMV vom 14.03.07 sind Herstellerbetriebe, die Grünfutter, Lebensmittelreste oder andere Produkte zum Zwecke der Herstellung eines Futtermittels unter direkter Einwirkung von Verbrennungsgasen trocknen zulassungspflichtig. mehr
EU-Flagge

Behördliche Anleitung eines Zulassungsantrages für Futtermittelzusatzstoffe

Die "Behördliche Anleitung der EFSA für Antragsteller zur Vorlage von Anträgen auf Zulassung von Zusatzstoffen zur Verwendung in der Tierernährung" liegt seit August 2006 in deutscher Fassung vor. mehr
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln