LAVES klar

Qualitätsmanagement im LAVES

Neue Anforderungen an Staat und öffentliche Verwaltung erfordern auch neue Wege im LAVES. Dabei haben wir unsere Kunden ganz besonders im Blick. Mit der Optimierung von Arbeitsabläufen, der Qualitätsverbesserung von Dienstleistungen und Produkten sowie deren Weiterentwicklung wollen wir unser Handeln ständig verbessern. Dokumentierte Verfahren sollen zu mehr Transparenz und Nachvollziehbarkeit im Verwaltungshandeln führen und den EU-Forderungen nach einheitlichen Kontrollen auf konstant hohem Niveau nachkommen.

Erreichen wollen wir dies durch die Einführung eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN ISO 9001 auf der Basis des "Einheitlichen Qualitätsmanagements in niedersächsischen Organisationen des gesundheitlichen Verbraucherschutzes - EQUINO -".

Zentrale Themenfelder des umfassenden Qualitätsmanagements sind dabei die Kunden-, aber auch die Mitarbeiterzufriedenheit sowie die Produkt- und Prozessqualität. Die Steigerung der Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit unseres Verwaltungshandelns sind dabei begleitende Aspekte.

Die Einführung erfolgte seit Ende 2006 mit großem Engagement unter Einbindung der Mitarbeiter. In einem ersten großen Schritt endete das Einführungsprojekt im Jahr 2007 mit der erfolgreichen Gesamtzertifizierung des LAVES.

Daneben bestehen für die Untersuchungseinrichtungen des LAVES jeweils Einzel-Akkreditierungen nach DIN ISO 17025 .

Bei allgemeinen Fragen wenden Sie sich bitte hier an uns. Bei speziellen Fragen zum internen Qualitätsmanagementsystem EQUINO des LAVES stehen Ihnen außerdem nachfolgende Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung:

Ansprechpartner und Kontakt

Nds. Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
QMB Frau Dr. Christine Bothmann
Postfach 39 49
26029 Oldenburg

E-Mail: LAVESQMBEquino@laves.niedersachsen.de

Equino
Artikel-Informationen

15.06.2016

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln