LAVES klar

Fischgesundheit

Stiefeldesinfektion

Desinfektion in der Fischzucht

Das LAVES hat Hinweise und Empfehlungen zur Desinfektion in der Fischzucht erstellt. Diese dienen dem Fischhalter als Hilfestellung für die Sicherung der Fischgesundheit. mehr
Teilkreislaufanlage zur Forellenproduktion

Biosicherheitsmaßnahmen in Aquakulturbetrieben

Betreiber von Aquakulturbetrieben, aber auch Hobbyfischhalter, sind auf Grundlage des Tiergesundheitsgesetzes verpflichtet, Biosicherheitsmaßnahmen vorzuhalten. Der vorliegende Artikel enthält Hinweise und Empfehlungen, wie diese Verpflichtung unter Praxisbedingungen umgesetzt werden kann. mehr
Karpfenteichwirtschaft

Aquakultur und Fischgesundheit

Die Fischgesundheit ist für den fischereiwirtschaftlichen Ertrag in Aquakulturbetrieben, aber auch im Hinblick auf den Tierschutz und den Verbraucherschutz von großer Bedeutung. mehr
Kopfschlagbetäubung

Betäubung und Schlachtung oder Tötung von Fischen und Krebstieren

Nach geltendem Tierschutzrecht sind Fische vor Tötung oder Schlachtung mittels zugelassener Verfahren zu betäuben. Auch für Krebstiere wie existieren rechtliche Anforderungen an die Tötung. Die Vor- und Nachteile der zugelassenen Betäubungs- bzw. Tötungsverfahren werden erörtert. mehr
Ein Schwarm Rote Neons

Tötung von privat gehaltenen Zierfischen im Notfall

Zierfische für die festgestellt wird, dass eine Nottötung unerlässlich ist, müssen tierschutzkonform betäubt und getötet werden. Dabei sind Grundsätze des Tierschutzgesetzes zu beachten. mehr
Fang von Forellen

Fischseuchenbekämpfung in Niedersachsen

Bei Fischseuchen im Sinne der Fischseuchenverordnung, handelt es sich um Krankheiten, die bei Fischen, Weichtieren oder Krebstieren auftreten können und als anzeigepflichtige Tierseuchen gemäß der Verordnung über anzeigepflichtige Tierseuchen gelten. mehr
Euromünzen auf Blatt mit Börsenkursen

Fischseuchenstatistik für Niedersachsen

Tabellarische Darstellung der Fischkrankheitsinzidenz für Niedersachsen im Jahr 2017. mehr
Forellenzucht

Genehmigung oder Registrierung von Aquakulturbetrieben in Niedersachsen

Gemäß der Fischseuchenverordnung vom 24. November 2008 müssen Aquakulturbetriebe amtlich genehmigt oder registriert werden. Anträge auf Genehmigung bzw. Anzeigen zur Registrierung sind der kommunalen Veterinärbehörde zu übersenden. Zu diesem Zweck stellt das LAVES ein Formular zur Verfügung. mehr
Mikroskopische Untersuchung

Fischuntersuchungen

Eine intensive Betreuung von Fischhaltungsbetrieben ist für die Fischgesundheitsfürsorge unerlässlich. mehr
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln