LAVES klar

De-Minimis-Förderung von Maßnahmen zur Abwehr fischfressender Tiere

Das Land Niedersachsen fördert im Rahmen einer De-minimis-Beihilfe Maßnahmen in erwerbsmäßig betriebenen Teichen, die geeignet sind, Fische vor dem Fraß durch wildlebende Tiere zu schützen (v. a. Zäune, Überspannungen, Einhausungen). Die hierzu erlassene Förderrichtlinie sowie das Antragsformular, das auch weitere Erläuterungen zu „De-minimis-Beihilfen" sowie die erforderliche „De-minimis-Erklärung" enthält, finden Sie im Downloadbereich rechts. Die Förderrichtlinie wurde wie folgt verlängert (Fundstelle: Nds. MBl 2017, Nr. 5, S. 160):

1. In der Nr. 7.4 wird das Datum "15.11.2016" durch das Datum des "01.11.2018" ersetzt.

2. In der Nr. 8. wird das Datum "31.12.2017" durch das Datum des "31.12.2019" ersetzt.

Vollständige und bearbeitungsfähige Förderanträge müssen dem LAVES somit spätestens bis zum 01.11.2018 vorliegen.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln