Sprachauswahl:  
Schriftgröße:
Farbkontrast:

Fischgesundheit - Aktuell

Tilapienhaltung

Tierschutzindikatoren in der Aquakultur

Die Task-Force Veterinärwesen des LAVES war federführend beteiligt an der Erstellung eines Leitfadens zur Erhebung und Bewertung von Tierschutzindikatoren in der Aquakultur

Eingefallene Augen und Kiemennekrose

Koi Sleepy Disease

Eine sowohl bei Koi- als auch bei Nutzkarpfen vorkommende virale Infektionskrankheiten ist die Koi Sleepy Disease, die auch als „Schlafkrankheit der Kois“ bezeichnet wird. Zur Erhebung epidemiologischer Daten wurde ein Fragebogen erstellt.

Fang von Forellen

Schulung "Qualifizierter Dienst - §7 Fischseuchenverordnung"

Am 30. November 2015 veranstaltete die Task-Force Veterinärwesen des LAVES im Waldpädagogikzentrum der Teichwirtschaft Ahlhorn, einem Betriebsteil des Niedersächsischen Forstamtes Ahlhorn, die Schulung „Qualifizierter Dienst - § 7 Fischseuchenverordnung“.

EAFP-Logo

XV. EAFP-Gemeinschaftstagung in Starnberg „Fischgesundheit und Fischerei im Wandel der Zeit"

Die XV. Gemeinschaftstagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizer Sektion der EAFP hat vom 08. - 11.10.2014 in Starnberg (Bayern) stattgefunden. Das wissenschaftliche Programm der Gemeinschaftstagung umfasste 42 Vorträge und 27 Posterpräsentationen.

Diskus-Buntbarsch

Fortbildung zur tierschutzfachlichen Beurteilung von Einrichtungen des Zierfischhandels

Der Fachbereich Fischseuchenbekämpfung des Fachdezernats Task-Force Veterinärwesen des LAVES veranstaltete vom 01. - 02. Februar 2013 eine zweitägige Fortbildung zur tierschutzfachlichen Beurteilung von Einrichtungen des Zierfischhandels.

Bildrechte: LAVES
Karpfenteich

Forschungsarbeit an dem Fischseuchenerreger Koi-Herpesvirus abgeschlossen

In ihrer dreijährigen Forschungsarbeit hat sich Frau Dr. Baumer mit Untersuchungen zu den Verbreitungswegen der Infektion mit dem Koi-Herpesvirus (KHV) bei Fischen aus der Teichwirtschaft befasst.

Aquakulturbetrieb

Tierseuchenrechtliche Verpflichtungen für Betreiber von Aquakulturanlagen

Die Fischseuchenverordnung v. 24.11.2008 dient insbesondere dem Schutz vor Fischseuchen und der Bekämpfung von anzeigepflichtigen Fischseuchen nach Seuchenausbrüchen. Diese Verordnung führt Verpflichtungen für Betreiber von Aquakulturbetrieben auf, die unbedingt einzuhalten sind.

Überspannte Forellenzucht

Überbespannung und Einhausung von Fischteichen

Mit Bekanntgabe v. 01.02.2011 wurde der Erlass des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz zur Überspannung und Einhausung von Teichen und anderen Anlagen zur Haltung von Tieren in Aquakultur unter Tierschutzaspekten neu gefasst.

Bildrechte: LAVES

Übersicht