Sprachauswahl:  
Schriftgröße:
Farbkontrast:

Lebensmittel - Aktuell

Ei

Tipps rund um das Ei

Eier sind in der Küche vielseitig verwendbar und sehr beliebt, ob beim Backen, Braten oder Kochen. Und zur Osterzeit gehören die bunt bemalten Eier traditionell auf jeden Ostertisch. Jeder Bundesbürger isst durchschnittlich 218 Eier im Jahr!

Bunte Eier

Bei "Bunten Eiern" auf Mindesthaltbarkeitsdatum und Kühlung achten

Wie auch schon in den vergangenen Jahren wurden im Lebensmittelinstitut Braunschweig des LAVES im Jahr 2014 "Bunte Eier" untersucht. Bei den Untersuchungen wurden z.B. die Genusstauglichkeit wie Aussehen, Geruch und Geschmack, insbesondere bei Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums, überprüft.

Bildrechte: © Franz Pfluegl - Fotolia.com
Eierlikör

Eierlikör – ein Klassiker zu Ostern

Hierzulande ist es zu Ostern seit langem Tradition, Eierlikör im Haus zu haben. Die Verwendungsmöglichkeiten sind vielfältig. Man kann Kuchen saftig und schmackhaft machen, Eis verfeinern oder Schokoladenpralinès füllen.

Bildrechte: © newpic.eu - Fotolia.com
Lebensmittelkontrolleur

Erfolgreiches Seminar zur amtlichen Lebensmittelüberwachung in Niedersachsen

Am 11.02.2015 fand in den Räumen der Landwirtschaftskammer Niedersachen (Bezirksstelle Braunschweig) ein Seminar für niedersächsische Direktvermarkter und Bauernhofgastronomen zur der Arbeit der amtlichen Lebensmittelüberwachung statt.

Bildrechte: © Robert Kneschke - Fotolia.com
Hackfleisch

Hackfleisch zum Rohverzehr – ein Risiko?

Nach wie vor steht Hackfleisch – fertig gewürzt vom Fleischer des Vertrauens oder selbst zubereitet – auf dem Speiseplan vieler Verbraucher. Doch rohes Hackfleisch kann Krankheitserreger wie z. B. Salmonellen enthalten. Das LAVES hat daher rohes Hackfleisch auf krankmachende Keime hin untersucht.

Bildrechte: © sil007 - Fotolia.com
(vor)gekochter Reis, (vor)gekochte Nudeln

Mikrobiologischer Status von vorgekochtem Reis und Nudeln aus Gaststätten

Das Vorkochen von Reis und Nudeln auf Vorrat ist in Restaurants übliche Praxis. Da es sich um leichtverderbliche Lebensmittel handelt, werden derartige Erzeugnisse im LAVES auf ihren mikrobiologischen Status hin überprüft.

Zutatenverzeichnis

Allergenkennzeichnung aktuell

Ab Dezember 2014 gilt die Allergenkennzeichnung auch für unverpackte Ware, beispielsweise beim Fleischer oder Bäcker. Die 14 häufigsten Allergieauslöser müssen im Zutatenverzeichnis der Lebensmittel aufgeführt werden, auch wenn sie nur in kleinsten Mengen in der Rezeptur vorhanden sind.

Bildrechte: © fovito - Fotolia.com
Tiefgefrorene Früchte

Hepatitis A- und Noroviren in tiefgefrorenen Beerenfrüchten

Tiefgefrorene Früchte sind ein beliebter Frischobstersatz. Gern werden sie roh zur Zubereitung von Süßspeisen genommen. Im LAVES wurden verschiedene Mischungen von tiefgekühlten Obst- und Beerenmischungen aus dem Einzelhandel auf das Vorhandensein von Noroviren und Hepatitis A-Viren untersucht.

Bildrechte: © Carmen Steiner - Fotolia.com
Krankheitserreger

Krankmachende Mikroorganismen und Viren

In den meisten Fällen werden diese krankmachenden Mikroorganismen über tierische Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Eier und Milchprodukte übertragen, aber auch durch pflanzliche Lebensmittel ist eine Infektion möglich.

Bildrechte: © dondoc-foto - Fotolia.com
Obst/Gemüse

Chlorat- und Perchlorat-Untersuchungen pflanzlicher Lebensmittel

Das Lebensmittel- und Veterinärinstitut Oldenburg des LAVES hat im Jahr 2014 insgesamt 830 Proben pflanzliche Lebensmittel auf Chlorat und 816 Proben hiervon auf Perchlorat untersucht.

Bildrechte: © Denis Pepin - Fotolia.com
Roggenähre mit Sklerotium (Mutterkorn)

Untersuchung von Mutterkornalkaloiden in Getreideerzeugnissen

Am Lebensmittel- und Veterinärinstitut Braunschweig/Hannover des LAVES wurden im Fachbereich für Analytik organischer Stoffe und Kontaminanten über 160 Proben auf Mutterkornalkaloide untersucht. Schwerpunkt war dabei die Untersuchung von Roggen- und roggenhaltigen Mehlen.

Bildrechte: © Michael Tieck - Fotolia.com
Frische Petersilie im Topf

Frische Kräuter im Topf

Frische Küchenkräuter stellen nicht nur eine dekorative Zutat dar, sie bringen auch Aroma, Würze und eine Prise Gesundheit ins Essen. Im LAVES wurden frische Kräuter mikrobiologisch näher unter die Lupe genommen.

Schlank im Schlaf mit Eiweiß-Abendbrot?

Im Handel werden Spezialbrote und -brötchen mit erhöhtem Eiweiß- und reduziertem Kohlenhydratanteil angeboten. Neben der Zusammensetzung hat das Lebensmittel- und Veterinärinstitut Braunschweig/Hannover des LAVES insbesondere auch die Kennzeichnung der Brote überprüft.

Bildrechte: © PhotoSG - Fotolia.com

Potenz zum Schlucken

"Natürliche Potenzmittel" bzw. "aphrodisierende Naturstoffe" mit Vitaminen, Mineralstoffen, L-Arginin und Pflanzenextrakten werden gerne als Nahrungsergänzungsmittel angeboten. Dem LAVES lagen in den Jahren 2010 bis 2014 mehrere derartige Produkte zur Beurteilung vor.

Bildrechte: © Schlierner - Fotolia.com

Gebühren in der Marktüberwachung

Für Amtshandlungen und Leistungen der Verwaltung sind mit Wirkung vom 03.12.2014 unter anderem auch nach dem Marktüberwachungsrecht über die bisher schon bestehenden Gebührentatbestände hinaus in bestimmten Fällen Kosten (Gebühren und Auslagen) zu erheben.

Bildrechte: © Thomas Francois - Fotolia.com

Übersicht